Über

 

Manazir ist eine Plattform für den Austausch und die Vernetzung von WissenschaftlerInnen in der Schweiz, die sich mit visueller Kunst, Architektur und dem Kulturerbe der MENA-Region («Middle East & North Africa») beschäftigen. «Manazir» bedeutet auf Arabisch, Türkisch und Persisch sowohl Landschaft, wie auch Perspektive und Sichtweise. Demzufolge konzentriert sich Manazir auf die Vielfalt transkultureller und transdisziplinärer «Landschaften» und «Blickwinkel» und heisst eine Vielzahl von Themen, Epochen und geografischen Räumen willkommen. Es ist eine nicht-hierarchische Plattform, die ForscherInnen, Doktorierende und Kunstschaffende an Schweizer Universitäten und Institutionen miteinander verbindet, um diesem umfassenden, aber noch relativ unbekannten Forschungsfeld eine grössere nationale und internationale Sichtbarkeit zu verschaffen. Die Plattform verbreitet Information über aktuelle Konferenzen, Workshops, Publikationen und Ausstellungen, die in der Schweiz stattfinden. Forschungsergebnisse können ausserdem im Manazir Journal publiziert werden, einem Online-Journal mit Peer-Review Verfahren, das in regelmässigen Abständen Themenhefte in Open Access veröffentlicht.

 

Die Plattform gehört zur Schweizerischen Gesellschaft Mittlerer Osten und Islamische Kulturen (SGMOIK/SSMOCI) und ist ein Mitglied der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW/ASSH).